HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

Menu

Anerkennung Tettnang Gestaltung der öffentlichen Räume

Anerkennung
Beschränkt offener Ideen- und Realisierungswettbewerb

Ort:Tettnang
Jahr:2014

Die Gestaltqualität der Innenstadt von Tettnang besteht in dem spannungsvollen Kontrast unterschiedlicher Elemente und Bereiche. Gestalterisches Ziel ist es, diese Besonderheit und Unterschiedlichkeit herauszuarbeiten. Funktionelles Ziel ist es, die Bereiche besser zu verbinden, zu vernetzen und touristisch erlebbar zu machen.

Der Geschäftsbereich der Karlstraße soll zu einem Aufenthaltsraum umgestaltet werden, der zum Flanieren und Verweilen einlädt. Die Fahrbahn wird verschmälert, so dass breitere Fußgängerbereiche beidseitig der Fahrbahn entstehen. Die Begrünung des Straßenraums durch eine Baumreihe verbessert die klimatischen Bedingungen des Stadtraums. Bänke ermöglichen ein bequemes und legeres Sitzen unter Bäumen. Der Bereich vor der Stadtsparkasse sollte mit einer Baumreihe hervorgehoben werden.
Besonders erhaltenswert sind die Altstadtgärten entlang des Kronengässles. Der für eine Überbauung vorgesehene Platz an der Küfergasse und Grabenstraße sollte langfristig als Aufenthaltsraum erhalten werden. Er hat zukünftig eine wichtige Funktion am Übergang zur Altstadt. Es wird vorgeschlagen, diesen Bereich als eine Art öffentlichen Stadtgarten mit Spielgeräten und Sitzliegen zu gestalten.

Zur Werkzeugleiste springen