HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

Menu

Städtebaulicher und landschaftsplanerischer Realisierungswettbewerb „Wittgarten“ und „Josef-Witt-Platz“ in Weiden i.d. Opf

Auslober:Weiden i.d. Opf.
RPWVergabeverfahren
Jahr:2018

Auszug aus der Bekanntmachung:
Die Stadt Weiden i.d. Opf. will den Bereich westlich der Altstadt stärker entwickeln und besser mit dem Zentrum der Stadt verflechten.
Durch eine bereits fertig geplante und in Kürze zu realisierende Fußgänger- und Radwegeverbindung unter der Bahnstrecke Hof-Regensburg im Bereich der Grünanlage „Wittgarten“, der sog. „Wittgartendurchstich“, sollen die beiden Stadtteile Rehbühl und Stockerhut (westlich der Bahnlinie) mit der Kernstadt östlich der Bahnlinie besser verbunden werden. Diese für die Stadt wichtige Fuß-/ Radwegeverbindung gilt als Schlüsselmaßnahme für die weitere städtebauliche Entwicklung der Stadtteile westlich der Bahnlinie und es wird ein wichtiger zentraler Dreh-/ Angel- und Eingangspunkt für die westliche Weidener Innenstadt geschaffen.
Neu entstehende Anforderungen an den öffentlichen Raum bzw. Stadtraum verlangen entsprechende Antworten für eine städtebauliche und landschaftsplanerische Neugestaltung des Bereichs des „Wittgartens“, aber auch des bisherigen Beginns der Fußgängerzone im Bereich des Josef-Witt-Platzes.

Zur Werkzeugleiste springen