HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

Menu

Soziale Stadt Heuchelhof

Das Bayerische Staatsministerium des Innern hat die Städte und Gemeinden im Freistaat Bayern zur Bewerbung für das Programm „Stadt- und Ortsteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – die soziale Stadt“ aufgerufen. Der vorliegende Bericht stellt das Ergebnis der vorbereitenden Untersuchungen für das Untersuchungsgebiet Heuchelhof dar und beinhaltet neben einer umfassenden Bestandsanalyse eine Vielzahl an Zielen und Maßnahmenvorschlägen, die in einem integrierten Handlungskonzept und einem Rahmenplan zusammengefasst sind. Die Ergebnisse der vorbereitenden Untersuchungen basieren zum einen auf Erkenntnissen aus der durch die beauftragten Planungsbüros durchgeführten Bestandsaufnahme sowie zum anderen auf Erkenntnissen, die sich aus einer Vielzahl von Gesprächsrunden und Veranstaltungen mit Bürgern, Vertretern der Verwaltung und Experten zu einzelnen Themenkomplexen ergaben. Die Bund-Länder-Gemeinschaftsinitiative „Soziale Stadt“ hat zum Ziel, der sozialräumlichen Polarisierung in Städten und Gemeinden Einhalt zu gebieten und eine nachhaltige Aufwärtsentwicklung in „Stadt- und Ortsteilen mit besonderem Entwicklungsbedarf“ einzuleiten und zu sichern. Es handelt sich um Gebiete, die wegen ihrer Sozialstruktur, des Arbeitsplatzangebots und des Ausbildungsniveaus der Bewohner, der Qualität des baulichen Bestands, der Ausstattung mit sozialer und kultureller Infrastruktur sowie des Zustands des städtebaulichen Umfelds so erhebliche Defizite aufweisen, dass zu deren Behebung der Einsatz des besonderen Städtebaurechts und besonderer Förderinstrumente erforderlich ist.

Zur Werkzeugleiste springen