HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

Menu

Place de Vouvray Randersacker

Ort:Randersacker
Fläche:3.130m²
Jahr:2013
Bauherr:Markt Randersacker

Publikationen:
THIS Fachmagazin für erfolgreiches Bauen. 2016/08.

Die Würzburger Straße wird als verbindender Straßenraum zwischen dem steinernen Altort und der offenen durchgrünten Bebauung entlang des Mains gesehen. Die alten Wegeverbindungen zum Main wurden durch Baumreihen hervorgehoben. Durch die realisierte Ortsumfahrung der B13 konnte die Würzburger Straße im Bereich zwischen Herrengasse und Klosterstaße verkehrsberuhigt ausgebaut werden. Der gesamte Straßenraum wurde als Erschließungsstraße mit wenigen Längsparkplätzen erhalten. Der Kernbereich Place de Vouvray und der Bereich vor dem Rathausgarten sollten frei von Stellplätzen bleiben. Lediglich vor dem Anwesen Würzburger Straße 10 (Praxis für Physiotherapie) wurden 2 Behindertenstellplätze ausgewiesen. Im Ausbaubereich wurde zwischen Gehwegen und Fahrbahn zu Gunsten der Barrierefreiheit und der Schaffung eines einheitlichen Bildes auf Hochborde verzichtet. Die Trennung zwischen Gehweg und Fahrbahn erfolgt lediglich durch eine Pflasterrinne, die eine taktile Orientierungshilfe für Blinde und Sehbehinderte bietet. Auch im Bereich der Haltestellen wurde ein Blindenleitsystem mit Aufmerksamkeitsfeldern und taktilen Leitlinien integriert.

Zur Werkzeugleiste springen