HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

Menu

1. Preis Randersacker Neugestaltung Ortsmitte Würzburger Straße

1.Preis
Beschränkt offener Einladungswettbewerb

Ort:Randersacker
Jahr:2009

Die historische Struktur Randersackers dient als Vorbild für Elemente, die neu interpretiert den Stadtraum weiterentwickeln. Es wird eine Atmosphäre geschaffen, die dem Charakter des fränkischen Weinorts und der Bedeutung des historischen Stadtkerns entspricht. Der ehemalige Barockgarten um den Pavillon wird der historischen Bedeutung entsprechend reanimiert und erweitert. Es entsteht ein grüner und geschlossener Stadtgarten, der sowohl zum Ausruhen und Verweilen einlädt als auch die Plattform für Aktivitäten und Kultur bietet. Der Rathaushof – räumlich gefasst und abgeschirmt durch die erweiterten Grünräume des Stadtgartens – erhält einen intimen Charakter. Ein Baumplatz mit Podium dient als öffentliche Bühne für Veranstaltungen und zugleich als angenehmer Aufenthaltsort unter lichtem Schatten.

Eine Rad- und Wanderstation wird als offene Überdachung gestaltet. Über eine offene Treppe erreicht man im Untergeschoß eine Toilettenanlage mit weiteren Serviceeinrichtungen für Radfahrer. Ein spielerisch angelegter Brunnen ist Ziel der offenen Szenerie als Übergang zum grünen Bereich von Randersacker. Die Grünfläche im Westen erhält ihren naturnahen Charakter und formuliert als platzartige Aufweiterung einen großzügigen Stadteingang. Eine Baumreihe sowie Fahnen markieren den Ortseingang, der haptisch über eine „Schwelle“ im Bodenbelag erfahrbar wird.

Zur Werkzeugleiste springen