HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

Menu

Miltenberg Marktplatz und Schnatterloch

Ort:Miltenberg
Fläche:4.000m²
Jahr:1997
Bauherr:Stadt Miltenberg

Der als Schnatterloch bezeichnete stimmungsvolle Marktplatz der Altstadt von Miltenberg ist als Tourismusziel weithin bekannt und gilt als Ikone mittelalterlicher Stadtbaukunst.
Der im 13.Jahrhundert entstandene dreieckige Platz steigt im Süden steil zum Schnatterlochturm an und verengt sich schluchtartig bis zum schmalen Durchlass im Schnatterlochturm. An der Westseite wird der Platz von der Miltenburg überragt und von spätgotischen Fachwerkhäusern gerahmt. Historische Untersuchungen ergaben, dass der ursprünglich dreiecksförmige Platz im östlichen Teil bereits 1642 durch den Abriss des s.g. Gemeindlichen Brothauses stark verändert wurde. Bei dem Brothaus handelt es sich vermutlich um ein zweigeschossiges Gebäude, in dem Backwaren zum Verkauf angeboten wurden.
Wichtiges Ziel der Wiederherstellung und Neugestaltung des alten Marktplatzes war es, diese offene Fläche durch eine baumbestandene Terrasse räumlich zu schließen. Sie wird heute als Freisitz durch die angrenzenden gastronomischen Betriebe genutzt. Durch die neuen Sitzmöglichkeiten wurde die Aufenthaltsqualität des mittelalterlichen Platzensembles wesentlich verbessert. Der Terrasseneinbau mit seinen großformatigen Sandsteinplatten setzt sich klar vom mittelalterlichen, kleinteiligen Pflasterbelag ab und ist als moderner Einbau deutlich erkennbar.

Zur Werkzeugleiste springen