HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

Menu

Generalsanierung der Johannes-Kepler Realschule in Bayreuth – VOF – Generalplanerleistungen

Auslober:Landratsamt Bayreuth
VOFVergabeverfahren
Jahr:2015

Auszug aus der Bekanntmachung:
Der Landkreis Bayreuth beabsichtigt die Generalsanierung der Johannes-Kepler-Realschule Bayreuth als Generalplanerleistung zu vergeben. Die Johannes-Kepler-Realschule Bayreuth wurde im Jahr 1972 in Betrieb genommen. Derzeit hat sie ca. 810 Schüler, aufgeteilt auf 34 Klassen. Das derzeitige Raumprogramm soll nur geringfügig verändert werden.
Die Hülle des Gebäudes ist energetisch nach der zum voraussichtlichen Baubeginn gültigen EnEV zu sanieren.
Innen sind die üblichen Kriterien wie Barrierefreiheit, Brandschutz, Akustik, Wärmeschutz und Schadstofffreiheit der einzubauenden Materialien zu beachten. Entsprechend der Bauzeit ist mit den aus dieser Zeit üblichen Schadstoffen zu rechnen.
Das Schulgebäude hat eine Größe von ca. 22.500m³ umbauten Raum bei einer Nutzfläche von ca. 8.770m².
Das Bauvolumen für die vorgesehene Maßnahmen (Kostengruppen 300 + 400) wird auf ca. 10.500.000 EUR (brutto) geschätzt. Die Realisierung erfolgt bei laufenden Betrieb und erstreckt sich daher über mehrere Bauabschnitte. Geplant ist eine Bauzeit von 3 Jahren. Momentan sind Klassencontainer auf dem Gelände
gestellt, die für die Bauzeit bestehen bleiben. Weitere Auslagerungen oder Containerstellungen sind nicht vorgesehen.
Im Jahr 2007 wurde ein Erweiterungsbau mit Klassenzimmern und einer Ganztagesbetreuung errichtet. Dieser ist nicht Bestandteil dieses Vergabeverfahrens. Auf dem Gelände befinden sich 2 Turnhallen. Die westlich des Schulgebäudes, separat stehende Turnhalle, ist ebensowenig wie das neben dem Eingang liegende Hausmeistergebäude Bestandteil dieses VOF-Verfahrens.

Zur Werkzeugleiste springen