HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

Menu

3. Preis Bad Wildungen Umgestaltung Scharnier

3.Preis
Beschränkt offener Ideen- und Realisierungswettbewerb

Ort:Bad Wildungen
Jahr:2010

Ziel des Entwurfes ist es, den als „Scharnier“ bezeichneten Bereich als urbanem Stadtraum zwischen Altstadt und Kurbereich hervorzuheben und dessen Eigenwert mit einer einheitlichen Straßenraumgestaltung zu betonen. Dafür sind einige Impulsprojekte vorgesehen:
Es soll ein Busbahnhof für Regionalbusse geschaffen werden. Der Warte- und Umsteigebereich wird durch eine großzügige Glasüberdachung geschützt und bietet zusätzlichen Raum für Toiletten und Serviceangeboten. Zudem entsteht ein neuer urbaner Platz um das Gebäude der Touristeninformation, der Brunnenstraße und Busbahnhof verknüpft. Im Bereich der Fürstengalerie soll ein großzügiger Platzraum mit Servicegebäuden gestaltet werden. Der Platz kann für Feste, Veranstaltungen und Märkte aller Art genutzt werden.

Die Verkehrsplanung orientiert sich am städtebaulichen Konzept: Ziel ist die Aufwertung der Aufenthaltsqualität für die Fußgänger, denen deutlich mehr Raum zur Verfügung gestellt wird. Durch eine ruhige und klare Gestaltung soll der öffentliche Raum eindeutig ablesbar sein. Alle Straßenflächen ordnen sich durch eine zurückhaltende Gestaltung dem Städtebau unter. Das gesamte Mobiliar wird reduziert und einem durchgehenden Designkonzept angepasst.

Zur Werkzeugleiste springen