HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

HOLL | WIEDEN | PARTNERSCHAFT

Menu

Galeriegebäude Reichenberg

Ort:Reichenberg
NF:156m²
BRI:675m²
Jahr:2003
Bauherr:Markt Reichenberg

Auszeichnungen:
Architektouren 2004
BDA Preis Franken 2004 – Nominierung

Mit dem Neubau des Galeriegebäudes soll die kulturelle Szene des Ortes mehr Raum für Veranstaltungen, Ausstellungen und Vorträge erhalten. Bei Festivitäten auf dem Rathausplatz kann das Galeriegebäude als Schankraum genutzt werden. Außerdem bietet der Bau ein öffentliches WC.
Gezielt gesetzte Öffnungen in der Fassade reagieren auf die Umgebung. So öffnet sich das Gebäude großflächig durch eine Glasfassade zum Rathaus hin.
Über eine Faltschiebewand lässt sich die Fassade über die ganze Länge des Veranstaltungsraumes öffnen, so dass ein nahtloser Übergang zwischen Innen und Außen nach Art eines Straßencafés möglich ist. Dies soll vor allem bei Veranstaltungen auf dem Marktplatz genutzt werden, wenn das Galeriegebäude als Schankraum dient.
Im Inneren bietet das Galeriegebäude vor allem einen Veranstaltungsraum, der sich auf zwei Ebenen erstreckt und flexibel nutzbar ist.

Zur Werkzeugleiste springen